Der Beruf des Podologen zählt zu den Medizinal-Fachberufen.

Er arbeitet eng mit Ärzten und Therapeuten (Diabetologen, Dermatologen, Orthopäden, Orthopädieschuhmachern, Physiotherapeuten etc.) zusammen.

Das Tätigkeitsfeld des Podologen umfasst:

  • Nagelbearbeitung (z.B. Onychomykose = Nagelpilz)
  • Hyperkeratosenbehandlungen (Hornhaut und Schwielen)
  • Behandlung von Clavi und Verrucae (Hühneraugen und Warzen)
  • Orthonyxiespangen (Nagelspangenkorrektur)
  • Nagelprothetik, Orthesen, Druck- und Reibungsschutz
  • Fuß- und Unterschenkelmassage
  • allgemeine und individuelle Beratung zur Pflege und Schuhversorgung, Muskelaufbau und Fußgymnastik

Viele fußspezifische Krankheitsbilder (z.B. Hallux valgus, Hammerzehen, Knick-Senkfuß, eingewachsene Nägel) sind uns von Geburt an mitgegeben. Daher können präventive Maßnahmen nicht früh genug erfolgen. Beginnen Sie damit bereits in jungen Jahren.

Bei Interesse berate Sie gern ausführlich dazu. 

Anrufen